Fahrer

Freestyle (FMX)

Auf einer der größten mobilen Rampenanlagen Europas tritt eine Auswahl der weltbesten Fahrer beim großen Freestyle-Motocross-Spektakel zur „Big Air“-Flug-Show gegeneinander an und das - einmalig und nur beim ADAC JUMP & RACE MASTERS in Kiel - fünfmal an jedem Veranstaltungstag! Dabei werden die Freestyle-Motocross-Rider bis unters Hallendach katapultiert und buhlen um den stärksten Applaus des Publikums – der entscheidet nämlich über den „König der Lüfte“ von Kiel. Die Fahrer beherrschen alle FMX-Tricks, so dass Tsunami, Superman, Indian Air, Cliffhanger, Whip und natürlich die Backflips bei Sprüngen in einer Höhe von bis zu 15 Metern und einer Distanz von bis zu 30 Meter die Zuschauer garantiert von den Sitzen reißen werden.

  • Maikel Melero l Spanien
  • Luc Ackermann l Deutschland
  • Pat Bowden l Australien
  • Oliver Lie l Norwegen
  • Kai Haase l Deutschland
  • Alex Porsing l  Dänemark
  • Thomas Wirnsberger l Österreich
  • Matej Cesak l Tschechien

Die Fahrer sind ebenfalls in der Jump & Race Presseinfo Nr. 11 aufgeführt

 

Supercross (SX)

Beim Supercross werden wieder Fahrer in 4 verschiedenen Klassen an den Start gehen: In der großen Klasse SX1 sind die Maschinen mit 250(450)ccm am Start, in der SX2-Klasse gehen die 125(250)ccm-Maschinen ins Rennen und in der SX3 fahren die Junioren bis 14 Jahre mit ihren 85 ccm-Maschinen den Sieger aus. Zudem stehen in der Klasse SX4 die Motocross-Nachwuchstalente vor einer großen Kulisse im Rampenlicht. In jeder Klasse wird ein ausgeglichen besetztes, internationales Fahrerfeld an den Start gehen. Spannende Rennen und Überholmanöver vom Feinsten auf der anspruchsvollen, aus 1500 m³ Lehmerde modellierten Strecke mit Sprüngen, Waschbrett und engen Kurven sind garantiert.

 

SX1SX2SX3SX4
  • Erik Steinkopf
  • Dennis von Würzen
  • Jonas Laursen
  • Davide von Zitzewitz
  • Tobias Linke
  • Franziskus Wünsche
  • Felix Haack
  • Marcel Tillot
  • Steffan Schöler Johansen
  • Florian Owczarzak
  • Jan Allers
  • Luca Lier
  • Björn Cornels
  • Caspar Wittig
  • Louis Höhr
  • Martin Dahlgaard
  • Fynn-Niklas Tornau
  • Jascha Berg
  • Mikkel Larsen
  • Roel van Ham
  • Eric Schwella
  • Malte Drittler
  • Robin Birkenfeld
  • Milan Schmüser
  • Maikel Ziller
  • Bastian Lüthje
  • Magnus Gregersen
  • Tom Leon Schröder
  • Max Pedersen
  • Florian Wiese
  • Jannes Wittig
  • Jakob Madsen
  • Mads Boel
  • Emil Saxager
  • Jacob Bloch
  • Lasse Michel Annecke
  • Dean Alexander Kubik
  • Oscar Denzau
  • Viola Wendt
  • Lasse Siegmund
  • Brian Wecke
  • Lukas Albers
  • Tjark-Ole Hintzler